Kontakt

Cloud

ECM

DMS

Lokale IT oder Betrieb in der Cloud? So nutzen Sie ECM-Lösungen hybrid

Unternehmen setzen immer mehr auf die Cloud. Doch wie geht man vor, wenn ECM-Lösungen bereits On Premise genutzt werden, aber noch weitere Cloud Services ergänzt werden sollen? Im Dokumentenmanagement bieten sich hier besonders hybride Modelle an.

Lesedauer 4 Minuten

Dass rund dreiviertel der Unternehmen mittlerweile unter anderem auch auf Cloud-Dienste setzen, bedeutet aber nicht, dass man in Unternehmen keine lokal installierte Software und eigenbetriebene Server mehr antrifft.

Oft werden einzelne Software as a Service-Angebote (bspw. Microsoft Office365) genutzt, während der Großteil der Software aber noch Inhouse via On-Premise Lösung betrieben wird.

Immer mehr Unternehmen setzen mittlerweile auf Cloudlösungen zur Abbildung von Geschäftsprozessen. Laut dem Fachmagazin Handelsblatt greifen mittlerweile 3 von 4 Unternehmen auf die Cloud zurück. Dass rund dreiviertel der Unternehmen mittlerweile unter anderem auch auf Cloud-Dienste setzen, bedeutet aber nicht, dass man in Unternehmen keine lokal installierte Software und eigenbetriebene Server mehr antrifft. Oft werden einzelne Software as a Service-Angebote (bspw. Microsoft Office365) genutzt, während der Großteil der Software aber noch Inhouse via On-Premise Lösung betrieben wird.

Doch wie sieht es mit der IT-Infrastruktur aus, wenn Sie bereits die ECM-Lösung d.velop documents als On-Premise, also auf eigener Infrastruktur, installiert haben und trotzdem gerne Clouddienste dazubuchen wollen, um sich für die Zukunft aufzustellen? Kein Problem! Mit d.velop documents können Sie problemlos Cloud-Dienste in Anspruch nehmen, um so Ihre IT-Infrastruktur zu einem hybriden System auszubauen.

Was ist On-Premise ? Der Routinier der Betriebssysteme

Eine On-Premise Software wird im eigenen Netzwerk eines Unternehmens installiert und betrieben. Oft setzen Unternehmen mit hohen Anforderungen an den Datenschutz darauf, Ihre Daten und Prozesse im eigenen Haus zu verwalten. Bei On-Premise Lösungen befinden sich die Daten somit auf den eigenen Servern. Unternehmen haben somit selbst die Kontrolle darüber, wohin diese gespeichert werden und was mit ihnen geschieht.

Vorteile:

  • Volle Kontrolle über eigene Daten
  • Keine laufenden Softwarekosten
  • Maximale Individualisierungsoptionen

Was sind Cloud Services? Eine Reise in die Zukunft

Cloud-Services sind flexible Lösungen, die deutlich weniger Aufwand für Wartungsthemen in Anspruch nehmen. Speziell für Cloud-Lösungen eingerichtete Rechenzentren betreiben regen Aufwand, um die Vorteile der Cloud aufrechtzuerhalten. Serverhardware, Backups, Ausfallsicherheit wird permanent auf dem neuesten Stand gehalten und sorgt so im Hintergrund dafür, dass Kunden keine Mehraufwände, oder Ausfallzeiten zu beklagen haben.

Die Cloud bezeichnet man also als einen Zusammenschluss mehrerer Server, in Form eines online erreichbaren Rechenzentrums. Ein Dienstleister stellt das Rechenzentrum zur Verfügung, und Sie als Nutzer können Ihre Daten dorthin auslagern und somit eigenen Speicherplatz auf Ihren Geräten einsparen.

Vorteile:

  • Höhere Kompatibilität durch Schnittstellen
  • Sicherheit der Daten und Backups gewährleistet der Provider
  • Keine Kosten für eigene Server

Abbildung-Bereitstellung-documents

Hybrid-Modell: On Premises und Cloud intelligent kombiniert

Viele Unternehmen entscheiden sich auf Cloud-Services zurückgreifen zu wollen, haben aber gleichzeitig noch eigene Server, Softwaresysteme, oder Datenspeicher in Betrieb. Dies scheint auf den ersten Blick zu einer Herausforderung zu werden, doch es gibt eine Lösung die Unternehmen trotz vorhandener eigener IT-Infrastruktur mit den vielen Vorteilen der Cloud kombinieren können – das hybride Modell. Wenn Sie beispielsweise d.velop documents (ehemals d.3ecm) als On-Premise Variante installiert haben, können Sie ohne Probleme Cloud Services wie beispielsweise die digitale Signaturlösung d.velop sign als Cloud Produkt zubuchen und so hybrid miteinander kombinieren.

Unsere Dokumentenmanagement-Lösung d.velop documents funktioniert also in beiden Welten und kombiniert die Vorteile des jeweiligen Betriebssystems. Sie als Anwender brauchen sich keine Sorgen über eine Abhängigkeit der jeweiligen Betriebsform zu machen, sondern können per Hybrid-Modell Cloud-Services in Verbindung mit bestehender IT-Infrastruktur nutzen. Ihre lokale Software kann somit ideal durch einzelne Cloudlösungen ergänzt und komplementiert werden.

Das Hybridmodell stellt sich als perfekte Grundlage zum Übergang in die Welt cloudbetriebener IT-Lösungen heraus, da lokale Services um Clouddienste ergänzt werden können. Sie entscheiden also wie schnell Sie den Schritt in Richtung Cloud wagen möchten, wohlwissend das für einige Unternehmen auch langfristig das hybride Modell die beste Lösung darstellt. Nicht jedes Unternehmen landet am Ende des Tages bei einer reiner Cloudlösung, da die Vorteile der Hybridlösung ebenso vielfältig wie naheliegend sind.

Vorteile:

  • Kostenreduktion bei gesteigerter Flexibilität
  • Kontrolle durch Selbstbestimmung welche Services Sie von der Cloud nutzen und welche intern im Unternehmen belassen werden
  • Unternehmen können On-Premise und Cloud-Dienste so verbinden, dass Sie eine höchstmögliche Agilität im Wettbewerb beweisen
  • Unternehmen sparen sich Ressourcen bei Wartung und Sicherheit

Fazit

Die Vor- und Nachteile einer hybriden ECM-Lösung sind eine Kombination aus den Vor- und Nachteilen der On-Premise und cloudbasierten Softwarelösungen. So können Sie von einem breiten Spektrum an Vorteilen profitieren und die besten Optionen gezielt definieren. On-Premise Lösungen sind in vielen Unternehmen noch weit verbreitet und können durchaus sinnvoll sein. Dabei ist es wichtig, dass diese weiterentwickelt werden.

Hybride Softwarelösungen mit unserer Dokumentenmanagement-Lösung d.velop documents lassen sich optimal an die Bedürfnisse eines modernen und digitalisierten Unternehmens anpassen. Sie werden zukunftsgerichteten Ansprüchen an Ihr Unternehmen und flexiblem Wachstum gerecht. Buchungen von Cloud Services kombiniert mit Ihrer On-Premise IT-Infrastruktur sind kein Problem und lassen Sie mit d.velop documents zukunftsorientiert aufstellen und flexibel agieren.

Weitere Beiträge

Alle Artikel ansehen

Mammutaufgabe – IT-Infrastruktur In der „VUKA“ (Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität) geprägten Geschäftswelt wird von kaufmännischen Verantwortlichen der absolute Weitblick bei der Anschaffung von Komponenten für die IT-Infrastruktur des Unternehmens verlangt – eine Mammutaufgabe....

Weiterlesen
Alle Artikel ansehen
Sprechen Sie jetzt mit einem Experten!

Als netgo group bringen wir Menschen und Technologien erfolgreich zusammen. Dabei denken wir ganzheitlich, verstehen das Geschäft unserer Kunden und ebnen den Weg für eine smarte und intelligente Digitalisierung.

Mehr erfahren