Kontakt

Bernd Krakau

Presse

Netgo Group transformiert Angebot zu Managed- & Cloud-Services

Lesedauer 3 Minuten

  • Marktstart neuer Managed- & Cloud-Services
  • Komfortables Nutzenerlebnis für mittelständische Geschäftskunden
  • Gründung einer zentralen Liefer- und Service-Gesellschaft

Borken, 14. Juni 2021 – Als Teil ihrer Wachstumsstrategie gestaltet die Netgo Group ihr Dienstleistungsangebot zu Managed- und Cloud-Services um. Komplettpakete und einfache Preismodelle sollen insbesondere KMUs und großen Mittelständlern den Zugang zu Cloud-Technologie vereinfachen. Zu den ersten Angeboten gehören Managed-Services zu Microsoft 365, Microsoft Azure sowie ein technischer Kundendienst für mittelständische IT-Landschaften.

Neues Leistungsversprechen an den Mittelstand

„Kunden fragen nicht mehr nur nach komplexen IT-Projekten, sondern zunehmend nach monatlich konsumierbaren Diensten. Mit unserem Angebot wollen wir den Bezug von IT einfacher, verständlicher und komfortabler machen“, erklärt Bernd Krakau, Vorstand für das operative Geschäft bei der Netgo Group. Dazu gehören nach Ansicht von Krakau vorkonfigurierte Pakete, die Leistungen vergleichbar machen und alles Nötige für den Einsatz enthalten, ohne versteckte Kosten. „Diese Pakete können Kunden auf ihren Bedarf zuschneiden. Infrastrukturleistungen etwa bieten wir beispielsweise in allen gängigen Bezugsmodellen als Public-, Private- oder Hybrid-Cloud-Variante an“, so Krakau.

Kooperation mit Kunden beim Service-Design

Zudem will Netgo seine Kunden enger in den Servicedesign-Prozess einbinden: „Die klassische Systemhaus-Mentalität kommt von der Technologie. Wir entwickeln IT-Dienste aber nicht mehr mit der Brille des Handelsgeschäfts, sondern nach den realen Abläufen bei unseren Kunden“, sagt Krakau. Entsprechend soll Kundenfeedback noch stärker in die Gestaltung neuer Dienste einfließen.

Neue Arbeitsteilung zwischen Kunde und Dienstleister

Als Teil des neuen Leistungsversprechen sieht Krakau auch eine veränderte Aufgabenteilung zwischen Provider und Kunde: „Durch den Fachkräftemangel kann besonders der Mittelstand schon heute nicht mehr das Know-how für neue Technologien aufbauen. Mit Managed-Services nehmen wir unseren Kunden diese Arbeit ab. Seine interne IT konzentriert sich auf die digitale Strategie und das Einkaufsmanagement.“

Gründung einer zentralen Liefer- und Servicegesellschaft

Für das neue Mittelstandsangebot baut der IT-Dienstleister seine Organisation um: Netgo zentralisiert die Umsetzung von Managed-Services innerhalb der Gruppe in einer eigenen Gesellschaft, der Netgo Production. Beratung und Vertrieb sind weiterhin dezentral organisiert. Die Netgo Production wird unter anderem auch ein Rechenzentrum auf dem Sicherheitsniveau „Tier3+“ betreiben. „Für die Glaubwürdigkeit im Mittelstand ist ein eigenes Rechenzentrum für Private-Cloud-Dienste unerlässlich“, betont Krakau. „Gebäude, Energieversorgung, Brandschutz und physische Sicherheit beziehen wir von einem Colocation-Partner, das gesamte IT-Innenleben dagegen mit Plattform, Automatisierung und laufender Optimierung kommt von uns“, ergänzt Krakau.

Mittelfristig sollen 40 Prozent des Ergebnisses durch neue Dienste erzielt werden

Durch zahlreiche Zukäufe in den letzten Monaten unter Federführung des Mehrheitsgesellschafters Waterland Private Equity gehört Netgo inzwischen zu den zwanzig größten Systemhäusern Deutschlands. Mit Managed- und Cloud-Services will die Gruppe zweistellig wachsen. Mittelfristig sollen 40 Prozent des Ergebnisses der Unternehmensgruppe durch die neuen Dienste erzielt werden. „In zwei Jahren wollen wir zu den Top-10 der IT-Service-Provider in Deutschland gehören. Unser Schwerpunkt ist dabei ganz klar der Mittelstand“, sagt COO Bernd Krakau.

Drei Pilot-Services gestartet

Zu den neuen Managed- und Cloud-Services von Netgo gehört „Managed M365“: Hierbei unterstützt der IT-Dienstleister Kunden im Mittelstand beim Einstieg in das vernetze Arbeiten in der Public Cloud auf Basis von Microsoft 365. „Unsere Kunden erhalten ein Komplettpaket. Wir machen den Einsatz der Technologie so einfach wie möglich. Das ist unser Ansatz“, kündigt Krakau an.

Auch für Managed Azure setzt Netgo auf ein Gesamtpaket aus Beratung, Framework-Design, Migration und laufender Optimierung. Bei den Managed Support Services kümmert sich der IT-Dienstleister um die laufende Unterstützung von IT-Mitarbeitern und Nutzern des Kunden für definierte Teile der IT-Landschaft. Auch hier sollen einfache Leistungspakte und Preismodelle für Übersicht und transparente Kosten sorgen.

Sprechen Sie jetzt mit einem Experten!

Als netgo group bringen wir Menschen und Technologien erfolgreich zusammen. Dabei denken wir ganzheitlich, verstehen das Geschäft unserer Kunden und ebnen den Weg für eine smarte und intelligente Digitalisierung.

Mehr erfahren

Weitere Beiträge

Alle Artikel ansehen

In den letzten 13 Jahren haben wir als netgo Unternehmensgruppe dank Ihrer Treue viel erreicht: Rund 350 Mitarbeiter an 17 Standorten in Deutschland und den Niederlanden arbeiten täglich mit Leidenschaft daran, Ihnen einen Top-Service zu bieten.

Weiterlesen

netgo group erzielte 2020 Umsatzwachstum von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr Über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren 2020 unter dem Dach der netgo group deutschlandweit im Einsatz Borken Die netgo group meldet für das Jahr 2020 einen Wachstumsschub. Durch gleich drei neue Gruppenmitglieder...

Weiterlesen
Alle Artikel ansehen