Kontakt

Cloud

Modernisierung von Legacy-Software – Never change a running system?

Modernisierungen sind komplex und aufwendig und werden daher oft verschoben, solange die Altsoftware noch funktioniert – hier sind erfahrene Partner gefragt.

Lesedauer 3 Minuten

Legacy-Software ist veraltete Software, die häufig geschäftskritisch ist und wegen fehlendem Ersatz weiterhin in Unternehmen genutzt wird. Mit der Zeit erzeugen solche Altapplikationen allerdings steigende Wartungskosten, erhöhte Ausfallrisiken und hemmen so die Innovationskraft von Unternehmen.

Sie laufen und laufen – und das in vielen Fällen bereits seit Jahren: Legacy-Applikationen bilden in zahlreichen Unternehmen den Kern der oft historisch gewachsenen IT. Und selbst wenn sie heute noch funktionieren, können sie sich schnell zu einer (Alt-)Last entwickeln. Denn technologisch sind Legacy-Applikationen längst nicht mehr auf dem neusten Stand.

Der Aufwand für einen reibungslosen Betrieb und notwendige Wartungsarbeiten multiplizieren sich mit steigendem Alter der Legacy-Applikationen und auch der Support ist häufig eingeschränkt und kostenintensiv. Insbesondere die Weiterentwicklung wird immer aufwändiger. Das bedeutet nicht nur höhere Kosten bei der Implementierung neuer Funktionalitäten, sondern auch der Zeitraum für neue Entwicklungen verlängert sich massiv. Dies senkt nicht nur die Marktrelevanz, sondern auch die Kosten für neue Funktionalitäten steigen exponentiell.

Modernisieren? Aber es läuft doch noch…

Die Modernisierung von Legacy-Applikationen fällt nicht leicht – und das aus vielfältigen Gründen:

  • Legacy-Software bildet oft die Basis komplexer Systeme und neuere Anwendungen lassen sich häufig nicht ohne Weiteres im laufenden Betrieb austauschen
  • Die Sorge, dass eine neue Applikation nicht in der Lage sein wird, die Legacy-Software adäquat zu ersetzen, schwingt immer mit und hemmt die Bereitschaft den Umbau anzugehen
  • Die Modernisierung erfordert Know-how und ausreichende Ressourcen, die in vielen Unternehmen allerdings oft an anderer Stelle eingebunden und daher nicht verfügbar sind

Dringende Modernisierungsmaßnahmen werden daher häufig notgedrungen hinausgezögert – das kann allerdings fatale Folgen haben: Im schlimmsten Fall führt eine Fehlfunktion der veralteten Applikationen zu einem Komplettausfall der IT. Unternehmen sind dann zu schnellem Handeln gezwungen, um den Schaden in Grenzen zu halten. Solche „Notfall-Maßnahmen“ übersteigen die Kosten und den Aufwand einer „normalen“ Modernisierung meist um ein Vielfaches und können qualitativ mit einer ordentlich geplanten Ablöse der Altapplikationen nicht mithalten.

Aber auch wenn dieses Worst-Case-Szenario nicht eintritt, sorgen veraltete Anwendungen für hohe Kosten: Mit der Zeit steigt der Aufwand für Pflege und Wartung weiter, es kann zu Kompatibilitätsproblemen mit neuen Anwendungen und Updates kommen, Stabilität und Resilienz sinken und nicht zuletzt wird die abnehmende IT-Sicherheit auf Dauer zum Problem.

Problemfall Legacy-Software
Kleine Änderungen? Großer Aufwand! Altapplikationen = Innovationsstillstand
Um den stabilen Betrieb bei Updates zu gewährleisten, erfordern sogar scheinbar "einfache" Änderungen wie der Austausch von Grafiken oder die Anpassung der Schriftart einen erheblichen Aufwand Eine wesentliche, verwendete Technologie der Software wird nicht weiterentwickelt oder macht selbst einen Technologiesprung wodurch min. ein großes Refactoringprojekt oder eine Neuentwicklung notwendig wird.

Bekannte Beispiele hierfür sind der Sprung bei Vaadin von 7 zu 9 oder Angular 1 zu Angular 2 sowie das Auslaufen von Adobe Flash.

Erfolgreich modernisieren mit netgo

Häufig stellt bereits die Identifizierung der entsprechenden Applikationen und Handlungsfelder eine Herausforderung für viele Unternehmen dar. Von kleinen und großen Anwendungen bis hin zu einzelnen Excel-Dokumenten mit Formeln, Datenquellen und Skripten: Eine fundierte und detaillierte Analyse der Systemlandschaft ist der erste kritische Schritt jedes Modernisierungsprojektes. So lassen sich Risiken und Chancen ermitteln, um darauf aufbauend passgenaue Umsetzungsstrategien für eine erfolgreiche Modernisierung zu entwickeln.

Unterstützung bieten hier erfahrene Partner: Mit umfangreichem Expertenwissen und praxiserprobten Tools bei der Analyse und Modernisierung von Applikationen, stehen IT-Dienstleister wie netgo mit hoch-spezialisierten Fachteams an der Seite von Kunden aus den verschiedensten Branchen und Geschäftsbereichen. Unsere Expert*innen verfügen über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Softwaremodernisierung und individuelles Branchen-Know-how beispielsweise im Banking-, im Healthcare- und im Automotive-Bereich. 

Wir identifizieren und analysieren veraltete Legacy-Software und entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden individuelle Lösungsszenarien auf Basis von zukunftsweisenden und erprobten Technologien: Dank langjähriger Erfahrung bei der Modernisierung von Legacy-Software, hat netgo ein standardisiertes und dennoch flexibles Transformationsmodell entwickelt, mit der wir Ihre Software in kleinen, iterativen Schritten auf den neuesten Stand der Technik in bringen können. Darüber hinaus unterstützen wir Sie mit unserem ganzheitlichen Portfolio auch bei der Weiterentwicklung Ihrer Applikationen.

Weitere Beiträge

Alle Artikel ansehen

Dies kann etwa nötig sein, um sie in einer Präsentation weiter zu verarbeiten oder an Kollegen weiter zu geben. Eine Möglichkeit bietet natürlich das USB Datenkabel und das übertragen der Fotos auf den PC. Hat man aber etwa kein Kabel dabei oder findet die Auswahl der Fotos auf diesem Weg nicht...

Weiterlesen
Alle Artikel ansehen
Sprechen Sie jetzt mit einem Experten!

Als netgo group bringen wir Menschen und Technologien erfolgreich zusammen. Dabei denken wir ganzheitlich, verstehen das Geschäft unserer Kunden und ebnen den Weg für eine smarte und intelligente Digitalisierung.

Mehr erfahren