Vertriebs-Incentive der Reseller-Solutions-Partner führte nach Valencia

Kennenlernen, Erfahrungsaustausch, Netzwerken – wo lassen sich diese Aktivitäten besser durchführen als bei einem Bier unter der Sonne der spanischen Ostküste? Netgo lud mit seinem Geschäftsbereich „Reseller-Solutions“ abermals zu einem Vertriebs-Incentive der besonderen Art ein. In diesem Jahr führte Netgo seine Partner zu einer dreitägigen Reise nach Valencia.

In Form eines Punktespiels konnten sich Netgos Reseller Partner für die Reise qualifizieren. Die Punkte konnten durch Umsätze von HPE ROK- und Samsung-Artikeln verdient werden. Auch die Teilnahme an Schulungswebinaren wurden belohnt. Am Ende qualifizierten sich 13 Partner und traten die Reise nach Valencia an.

Der Geschäftsbereich „Reseller-Solutions“ der Netgo GmbH betreut deutschlandweit IT-Systemhäuser. „Die Endkunden stellen heutzutage hohe Erwartungen an Systemhäuser: Zum einen sollen sie zentraler Ansprechpartner in allen IT-Fragen sein, zum anderen auch auf alle IT-Bereiche Spezialisierungen vorweisen. Gerade kleineren Systemhäusern ist dieses nicht möglich,“ so Netgo Geschäftsführer Patrick Kruse. Genau hier setzt Netgos Idee der „Reseller-Solutions“ an. „Wir verfügen über ein breites Know-How und ein hervorragendes Spezialisten-Netzwerk, z.B. mit dem kiwiko-Systemhausverbund. Unsere Reseller-Partner erhalten Unterstützung bereits ab Endkundenprojektierung. Unsere Consultants beraten in der IT-Strategie, im Sizing der Infrastruktur. Auch bei der Projektierung beim Hersteller, Logistik, Finanzierung und natürlich Installation und Support, stehen wir unseren Partnern mit Rat und Tat zur Seite. Ebenso profitieren die Reseller-Partner von unserem hohen Einkaufsvolumen,“ führt Kruse weiter aus.

Die Reise, die freundlicherweise auch von HPE und Samsung unterstützt wurde, bot bei einer Radtour durch die Altstadt Valencias oder bei einem Segeltörn zahlreiche Möglichkeiten des Erfahrungs-Austausches. Auch durften selbstverständlich die Abendveranstaltungen nicht fehlen, bei denen die Partner beim gemütlichen Bierchen die Möglichkeit zum Netzwerken nutzten.