netgo group
netgo group

„Digital Jetzt“

Neue Förderung für die Digitalisierung des Mittelstands

„Digital Jetzt – Neue Förderung
für die Digitalisierung des Mittelstands“

Erhalten Sie ab dem 07. September 2020 Förderung vom Bund für die Umsetzung Ihres individuellen Digitalprojektes.

Digitalisierung eröffnet neue wirtschaftliche Chancen

Digitale Technologien und Know-how entscheiden in der heutigen Arbeits- und Wirtschaftswelt über die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Immer mehr mittelständische Unternehmen erkennen: Die Digitalisierung eröffnet neue wirtschaftliche Chancen. Zudem ermöglichen digitale Technologien neue Geschäftsmodelle, intelligente Arbeits- und Produktionsprozesse, eine effektivere Kundengewinnung und eine bessere Vernetzung, zum Beispiel mit Lieferanten. Digitale Kompetenzen und digital geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind deshalb ein entscheidender Faktor für wirtschaftlichen Erfolg. Dennoch zeigen aktuelle Studien, dass es in vielen Unternehmen noch großen Digitalisierungsbedarf gibt. So fehlt im Bereich der IT-Sicherheit oft noch das nötige Bewusstsein für die Abwehr von Risiken.

Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen kann, unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Programm Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU. Das Programm bietet finanzielle Zuschüsse und soll Firmen dazu anregen, mehr in digitale Technologien sowie in die Qualifizierung ihrer Beschäftigten zu investieren.

Um die Umsetzung der Digitalisierung zu erleichtern, bietet das neue Förderprogramm finanzielle Zuschüsse, um entsprechende Investitionen in kleinen und mittleren Unternehmen (einschließlich Handwerksbetriebe und freie Berufe) anzuregen:

MODUL 1 - Investition in digitale Technologien

Die Investition in digitale Technologien, also die Anschaffung von neuer Hard- und Software. Diese Investitionen sollten die interne und externe Vernetzung Ihres Unternehmens Fördern wie bspw. datengetriebene Geschäftsmodelle, Künstliche Intelligenz, Cloud-Anwendungen, Big-Data, Einsatz von Hardware sowie IT-Sicherheit und Datenschutz.

MODUL 2 - Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden

Die Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden zielt darauf ab, das für eine nachhaltige Digitalisierung Ihres Unternehmens notwendige Know-how direkt in Ihrem Unternehmen aufzubauen. Das sind z. B. Weiterbildungsmaßnahmen zur Digitalen Transformationen, im Bereich der Digitalen Strategie, in digitalen Technologien, in IT-Sicherheit und Datenschutz oder zu digitalen Basiskompetenzen.

Was Sie hierzu wissen sollten: Sie können beide Module gleichzeitig beantragen. Diese müssen Inhaltich nicht unbedingt verknüpft sein. Nutzen Sie den Zuschuss z. B. für die Anschaffung einer ERP, eines Ticketsystems, für die Umstellung auf IT-Betrieb aus der Cloud, für den Modern Workplace oder das automatisieren von Business Application. Es sind fast keine Grenzen gesetzt. Weitere Förderbeispiele finden Sie Seite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Digitalisierung eröffnet neue wirtschaftliche Chancen

Digitale Technologien und Know-how entscheiden in der heutigen Arbeits- und Wirtschaftswelt über die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Immer mehr mittelständische Unternehmen erkennen: Die Digitalisierung eröffnet neue wirtschaftliche Chancen. Zudem ermöglichen digitale Technologien neue Geschäftsmodelle, intelligente Arbeits- und Produktionsprozesse, eine effektivere Kundengewinnung und eine bessere Vernetzung, zum Beispiel mit Lieferanten. Digitale Kompetenzen und digital geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind deshalb ein entscheidender Faktor für wirtschaftlichen Erfolg. Dennoch zeigen aktuelle Studien, dass es in vielen Unternehmen noch großen Digitalisierungsbedarf gibt. So fehlt im Bereich der IT-Sicherheit oft noch das nötige Bewusstsein für die Abwehr von Risiken.

Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen kann, unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Programm Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU. Das Programm bietet finanzielle Zuschüsse und soll Firmen dazu anregen, mehr in digitale Technologien sowie in die Qualifizierung ihrer Beschäftigten zu investieren.

Um die Umsetzung der Digitalisierung zu erleichtern, bietet das neue Förderprogramm finanzielle Zuschüsse, um entsprechende Investitionen in kleinen und mittleren Unternehmen (einschließlich Handwerksbetriebe und freie Berufe) anzuregen:

MODUL 1 - Investition in digitale Technologien

Die Investition in digitale Technologien, also die Anschaffung von neuer Hard- und Software. Diese Investitionen sollten die interne und externe Vernetzung Ihres Unternehmens Fördern wie bspw. datengetriebene Geschäftsmodelle, Künstliche Intelligenz, Cloud-Anwendungen, Big-Data, Einsatz von Hardware sowie IT-Sicherheit und Datenschutz.

MODUL 2 - Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden

Die Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden zielt darauf ab, das für eine nachhaltige Digitalisierung Ihres Unternehmens notwendige Know-how direkt in Ihrem Unternehmen aufzubauen. Das sind z. B. Weiterbildungsmaßnahmen zur Digitalen Transformationen, im Bereich der Digitalen Strategie, in digitalen Technologien, in IT-Sicherheit und Datenschutz oder zu digitalen Basiskompetenzen.

Was Sie hierzu wissen sollten: Sie können beide Module gleichzeitig beantragen. Diese müssen Inhaltich nicht unbedingt verknüpft sein. Nutzen Sie den Zuschuss z. B. für die Anschaffung einer ERP, eines Ticketsystems, für die Umstellung auf IT-Betrieb aus der Cloud, für den Modern Workplace oder das automatisieren von Business Application. Es sind fast keine Grenzen gesetzt. Weitere Förderbeispiele finden Sie Seite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Lesen Sie alles Wissenswerte in unserem kostenlosen Whitepaper.

Hier haben Sie alle Informationen im Überblick.

Ihr Ansprechpartner

Verlieren Sie keine Zeit und schließen Sie gemeinsam mit uns die Digitalisierungslücke im Mittelstand. Wir führen Sie auf den richtigen Weg! Wir prüfen Ihre Förderfähigkeit und erstellen die Konzepte für Ihr Fördervorhaben. Wir übernehmen die Verantwortung für Ihr Digitalisierungsvorhaben, damit Sie sich um Ihr wesentliches Geschäft kümmern können.

Marcel Lubbers
Vertriebsinnendienst
t.+49 2861 80847 6136
e.marcel.lubbers@netgo.de

Sebastian Günzel-Stallmann
Vertriebsinnendienst
t.+49 2861 80847 146
e.sebastian.guenzel-stallmann@netgo.de

Starten Sie jetzt!

Für den Förderantrag halten wir eine Checkliste für Sie bereit, um Sie schnellstmöglich zur Förderung zu begleiten.

Ihr Ansprechpartner

Verlieren Sie keine Zeit und schließen Sie gemeinsam mit uns die Digitalisierungslücke im Mittelstand. Wir führen Sie auf den richtigen Weg! Wir prüfen Ihre Förderfähigkeit und erstellen die Konzepte für Ihr Fördervorhaben. Wir übernehmen die Verantwortung für Ihr Digitalisierungsvorhaben, damit Sie sich um Ihr wesentliches Geschäft kümmern können.

Marcel Lubbers
Vertriebsinnendienst
t.+49 2861 80847 6136
e.marcel.lubbers@netgo.de

Sebastian Günzel-Stallmann
Vertriebsinnendienst
t.+49 2861 80847 146
e.sebastian.guenzel-stallmann@netgo.de

Starten Sie jetzt!

Für den Förderantrag halten wir eine Checkliste für Sie bereit, um Sie schnellstmöglich zur Förderung zu begleiten.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Wir sind gerne für Sie da!

Wir sind gerne für Sie da!