OneDrive for Business File Restore

Wie vor einem Monat angekündigt steht nun im OneDrive for Business vorerst für Targeted Release (früher First Release) -Anwender, die Funktion zur Verfügung, alle Dateien seines persönlichen OneDrive for Business wiederherzustellen. Im Vergleich zum Papierkorb lassen sich alle Dateien eines OneDrives zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederherstellen, auch wenn sie zwischenzeitlich gelöscht wurden. Im Vergleich zur Datei-Versionierung gilt das gleiche, also muss man nicht alle Dateien einzeln auf einen älteren Stand bring, beispielsweise weil die gerade aktuelle Version durch einen Verschlüsselungstrojaner unbrauchbar gemacht worden sind.

Diese neue Funktion basiert auf der Versionierung von OneDrive Dateien und dem Papierkorb. Damit die Funktion zur Verfügung steht muss die Versionierung von OneDrive Dateien also aktiv sein. Da diese neue Funktion in Wellen ausgerollt wird, kann es sein das es noch etwas dauert bis diese Funktion auch in Ihrem Tenant verfügbar ist. Laut Microsoft soll der globale Rollout bis Ende März abgeschlossen sein.

Bei Fragen zum optimalen Einsatz von OneDrive For Business in Ihrem Unternehmen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen von Microsoft zu der neuen Funktion finden Sie hier:

https://support.office.com/en-us/article/restore-your-onedrive-fa231298-759d-41cf-bcd0-25ac53eb8a15

NETGO übernimmt weiteres IT-Systemhaus

Die IT-Unternehmensgruppe NETGO hat zum 01.02.2018 das in Altdorf ansässige IT-Systemhaus bükotec übernommen

(Borken, 02. Februar 2018)

Das von Michael Illig als e.K. geführte Unternehmen wurde per Asset-Deal in die bükotec GmbH überführt, welche fortan zu 100 % von der NETGO Unternehmensgruppe GmbH gehalten wird. „Die IT-Branche erlebt zurzeit seinen größten Wandel. Die Nachfrage nach Spezialisierungen auf der einen Seite, sowie die Nachfrage nach breitem Service- und Produktportfolio auf der anderen Seite wächst immer stärker.

Um diesen Anforderungen langfristig gerecht zu werden, bedarf es einen starken Sparringspartner an unserer Seite“, erklärt Michael Illig die Gründe für die Veränderung. Geführt wird das Unternehmen weiterhin von Michael Illig als alleiniger Geschäftsführer. Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten und auch für die Kunden, Lieferanten und Partner ändert sich durch die Übernahme nichts. Die bükotec beschäftigt derzeit rund 20 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Jahresumsatz in Höhe von ca. 7 Mio. €.

Benedikt Kisner und Patrick Kruse, beide geschäftsführende Gesellschafter der NETGO Unternehmensgruppe wollen die bükotec GmbH nun wachsen lassen: „Unser Ziel ist es, neue Kolleginnen und Kollegen für die bükotec zu finden und unser Geschäft in Baden-Württemberg und Bayern stark auszubauen. Wir freuen uns, für dieses Vorhaben die bükotec für uns gewonnen zu haben. Das Portfolio passt perfekt zu uns und vor allem menschlich harmoniert es untereinander.“

„Dass die NETGO nach einer Übernahme ein Unternehmen sehr gut weiterentwickelt und die Möglichkeiten nutzt, sieht man an der CompuTech-Übernahme im letzten Jahr. Ich freue mich daher auf zahlreiche und erfolgreiche Jahre mit der NETGO“, fasst Michael Illig seine Meinung zusammen.

Die NETGO Unternehmensgruppe beschäftigt rund 230 Mitarbeiter und erwirtschaftete in 2017 einen Jahresumsatz von rund 45 Millionen Euro. Zur NETGO Unternehmensgruppe gehören neben der NETGO GmbH mit den Geschäftsbereichen Systemhaus, Reseller-Solutions, Consulting, Smartwork und Innovations auch die Data Westfalia GmbH (Cloud-Lösungen), die SILA Consulting GmbH (IT-Sicherheitsberatung), sowie die CompuTech GmbH (IT-Systemhaus). Die Unternehmensgruppe hat aktuell mehrere Standorte in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen. Mit der bükotec kommt nun ein Standort in Altdorf (Baden-Württemberg) und einer in Landsberg (Bayern) hinzu.